Barrierefreies Webdesign ein zugängliches und nutzbares Internet gestalten

Beispiele aus dem Buch (Abschnitt 2.4: Skalierbarkeit)

Cover: 'Barrierefreies Webdesign — Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen' von Jan Eric Hellbusch Extern: "Barrierefreies Webdesign — Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen" bei amazon.de

Dies ist ein Beispiel aus dem Buch Intern: Barrierefreies Webdesign (2004), das Ende 2004 im dpunkt.Verlag erschienen ist.

Das Vererbungsprinzip und Schriftgrößenangaben

Es empfiehlt sich, Schriftgrößenangaben nur auf Blockelemente anzuwenden. Im folgenden Beispiel hat der Absatz eine Schriftgrößenangabe von 0.9em, die sich auf alle eingeschlossenen Elemente bezieht. Sollte einer der eingeschlossenen Elemente eine eigene Schriftangabe enthalten, wie z.B. der erste Link, so bezieht sich diese auf die Intern: geerbte Schriftgröße und der dargestellte Text wird nochmals verkleinert. Der zweite Link im Beispiel erhält die optionale Schriftgrößenangabe 1em, die keine Veränderung der Schriftgröße bewirkt.

HTML

<p class="demo">Text <a href="http://www.seitenadresse.de" class="link1">Linktext 1</a> Text <a href="http://www.seitenadresse.de" class="link2">Linktext 2</a> Text Text</p>

CSS

p.demo {
  font-size:0.9em;
}
a.link1 {
  font-size:0.8em;
}
a.link2 {
  font-size:1em;
}

Browseransicht

Text Linktext 1 Text Linktext 2 Text Text