Barrierefreies Webdesign ein zugängliches und nutzbares Internet gestalten

ARIA und die Accessibility-API veröffentlicht in 2002/2015

Werkzeuge zur Überwachung des Accessibility-Trees

Der Accessibility-Tree kann mit verschiedenen Werkzeugen überwacht werden. Eine Untersuchung des DOM ist nicht ausreichend, sondern es müssen Spezialwerkzeuge eingesetzt werden.

Die folgenden Werkzeuge unterstützen die Webentwicklung bei der Feststellung, ob Browser die erforderlichen semantischen Informationen über Webinhalte an den Accessibility-Tree übermitteln.

Weitere Möglichkeiten bieten die Browser selbst. In Firefox kann eine Darstellung des Accessibility-Trees mit dem Extern, englischsprachig: DOM-Inspector vorgenommen werden und in Google Chrome kann der Register Chrome://accessibility dazu verwendet werden, die an den Accessibility-Tree übertragenen Daten anzuzeigen.

Welche Browser ARIA-Attribute in die Accessibility-API übertragen, kann in den Extern, englischsprachig: Testergebnissen beim W3C nachgelesen werden.

Die Ausstattung des Accessibility-Trees ist die Bringschuld der Webentwicklung. Es gibt aber auch die Holschuld der Screenreader und andere Hilfsmittel. Die Auswertung der Daten, um einen barrierefreien Zugang zu Komponenten zu erlauben, kann unter dem Strich allerdings erst durch Screenreadertests bestätigt werden.