Barrierefreies Webdesign ein zugängliches und nutzbares Internet gestalten

Anforderungen der BITV an die Webredaktion veröffentlicht in 2005

Dieser Beitrag wurde im Mai 2005 verfasst und ist ursprünglich erschienen als INFO 1859 in der Reihe "Wissen im Internet" (online nicht mehr verfügbar).

Abkürzungen und Akronyme

Eine weitere Anforderung aus der BITV ist die Auflösung von Intern: Abkürzungen und Akronymen, wenn sie zum ersten Mal auf einer Seite erscheinen. Üblicherweise wird das Wort beim ersten Auftreten ausgeschrieben und die Abkürzung in Klammern dahinter gesetzt. (X)HTML bietet darüber hinaus besondere Elemente hierfür: <acronym> und <abbr>:

<acronym title="Deutsche Demokratische Republik">DDR</acronym>

Es ist sinnvoll, diese Technik auch über das erste Auftreten hinaus anzuwenden. Wenn etwa die Abkürzung "z.B." mit (X)HTML ausgezeichnet wird, so liest eine Sprachausgabe statt "Zett Punkt Beh Punkt" dann "zum Beispiel":

<abbr title="zum Beispiel">z.B.</abbr>

Sofern ein datenbankgestütztes Redaktionssystem im Einsatz ist, lässt sich die Intern: Umwandlung der Abkürzungen automatisieren. Anderenfalls sollten alle Begriffe, vor allem Fachbegriffe, zumindest beim ersten Auftreten mit den vorgesehenen Elementen ausgezeichnet oder im Fließtext ausgeschrieben werden.