ja Zuordnung mit scope - Benimmregeln für Datentabellen - [barrierefreies-webdesign.de]

Barrierefreies Webdesign ein zugängliches und nutzbares Internet gestalten

Benimmregeln für Datentabellen Teil 1: Einfache Datentabellen geschrieben von Tomas Caspers (2008)

Die Inhalte dieser Seite sind ursprünglich in einer vierteiligen Serie von der Extern: Aktion Mensch veröffentlicht worden. Auf www.barrierefreies-webdesign.de werden die ersten drei Teile auf mehreren Seiten verteilt präsentiert.

Zuordnung mit scope

Im HTML-Standard ist noch eine weitere Methode der Zuordnung vorgesehen und dort als Arbeitserleichterung beschrieben: die Zuordnung über das scope-Attribut einer Überschriftenzelle ("scope" = Blickwinkel, Bereich). Während id und headers sozusagen von innen nach außen wirken (TD wissen zu welcher TH sie gehören), haben wir hier den umgedrehten Fall. Mit der Angabe von <th scope="row"> vereinnahmt eine Überschriftenzelle sämtliche Datenzellen einer Tabellenreihe als zu ihr gehörig; mit <th scope="col"> erreicht man das gleiche für einzelne Spalten einer Tabelle.

Funktionell ist dieses Attribut somit gleichwertig zu headers und id. Zusätzlich lassen sich hiermit ganze Gruppen von Spalten oder Zeilen mit scope="colgroup" bzw. scope="rowgroup" zuordnen – diese Möglichkeiten kommen jedoch eher in komplexen Datentabellen zum Einsatz, die wir im nächsten Teil behandeln.

Vorteile dieser Methode:

Nachteile dieser Methode:

Sonderfall: Datenzellen als Überschriften

Zellen, die gleichzeitig sowohl als Datenzellen als auch als Überschriftenzellen fungieren, sollten nicht als TH, sondern als TD ausgezeichnet werden. Durch die Vergabe von headers/id- oder scope- bzw. axis-Attributen werden diese Datenzellen jedoch selbst zu Überschriftenzellen und rangieren damit in der Rangordnung zwischen TH und TD. In der HTML-Spezifikation findet sich für diese Technik Extern: folgendes Beispiel:

Bildschirmfoto einer Tabelle mit Informationen zu Kursveranstaltungen. In der ersten Reihe befindet sich eine einzige Zelle, welche nachfolgende 5 Spalten überspannt. Die Schrift in der ersten beiden Reihen ist fett hervorgehoben und kann als Überschrift interpretiert werden.

Obwohl die erste Spalte Datenzellen TD enthält (die den TH der ersten und zweiten Zeile zugeordnet sind), fungieren diese TD selbst als Überschriften für ihre jeweiligen Zeilen, da sie mit dem Attribut scope="row" ausgezeichnet sind. Dadurch können die Inhalte der ersten Spalte in der Sprachausgabe bei Bedarf mit vorgelesen werden, wenn der Nutzer sich in den folgenden Zellen einer Zeile orientieren will.